Neuigkeiten
Startseite / Themen / Recht & Steuern

Recht & Steuern

Dienstwagen: Anforderung an die Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs

Wer als GmbH-Geschäftsführer die Privatnutzung des Dienstwagens nicht nach der 1-Prozent-Methode als geldwerten Vorteil versteuern will, muss die private Nutzung anhand eines ordnungsmäßigen Fahrtenbuchs nachweisen. Ob ein Fahrtenbuch ordnungsgemäß ist, ... Mehr lesen »

Gehaltsverzicht in Corona-Zeiten: Was aus steuerlicher Sicht zu beachten ist

Gehaltsverzichte von Gesellschafter-Geschäftsführern können in Zeiten von Corona erheblich zur wirtschaftlichen Gesundung einer GmbH beitragen und bieten sich in der Praxis vor allem bei inhabergeführten mittelständischen Familienunternehmen an. Hier stehen ... Mehr lesen »

Tantieme für 2020: Worauf Gesellschafter-Geschäftsführer bei der Auszahlung achten müssen

Wer als Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) Anspruch auf eine Tantieme für das Jahr 2020 hat, muss hinsichtlich der Auszahlung der Tantieme einige Besonderheiten beachten, damit die Tantiemezahlung nicht in der nächsten Betriebsprüfung als ... Mehr lesen »

Geschäftsführervergütung 2021: Aktuelle Orientierungswerte aus 68 Branchen

Auch im Jahr 2020 hat die BBE media wieder ihre bundesweite Umfrage zur Höhe und Zusammensetzung von GmbH-Geschäftsführer-Gehältern durchgeführt. Befragt wurden über 3.000 Geschäftsführer aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung sowie Einzel- und ... Mehr lesen »

Statusfeststellungsverfahren zur versicherungsrechtlichen Beurteilung von Beschäftigungsverhältnissen

Um Nachforderungen des Rentenversicherungsträgers im Anschluss an eine Betriebsprüfung zu vermeiden, hat der Gesetzgeber in § 7a des Sozialgesetzbuchs (SGB) IV das sogenannte Anfrageverfahren zur Beurteilung des versicherungsrechtlichen Status von Beschäftigten normiert. ... Mehr lesen »

GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer: Wann sind sie in der gesetzlichen Sozialversicherung pflichtversichert?

In der Frage, ob ein GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer sozialversicherungspflichtig beschäftigt oder wegen Selbstständigkeit nicht pflichtversichert ist, ist das Bundessozialgericht von der bisherigen Rechtsauffassung abgerückt. Die sogenannte „Kopf und Seele“-Rechtsprechung wurde aufgegeben – ... Mehr lesen »

Investitionsabzugsbetrag: Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2020

Eine GmbH hat die Möglichkeit mithilfe eines Investitionsabzugsbetrags ihre Steuerbelastung zu senken, ohne schon investieren zu müssen. Das Jahressteuergesetz 2020 (JStG 2020) ändert teilweise die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme dieser Investitionshilfe. Bislang ... Mehr lesen »

Betriebsveräußerung gegen Rente: Besteuerung des Zinsanteils als nachträgliche Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Wird ein Gewerbebetrieb gegen laufende Rentenzahlungen veräußert, sind die Zahlungen in einen Zins- und Tilgungsanteil aufzuteilen. Kann der Veräußerer verlangen, dass der Zinsanteil mit der günstigen Abgeltungsteuer von (nur) 25 Prozent ... Mehr lesen »

Betriebsaufspaltung: Fiktiver Zufluss von Mieteinnahmen bei beherrschender Stellung des Besitzunternehmens

Wird im Rahmen einer Betriebsaufspaltung die Miete an das beherrschende Besitzunternehmen (den Vermieter) nur unregelmäßig gezahlt, ist sie gleichwohl bei Fälligkeit zu versteuern. Zu diesem Ergebnis kam das Finanzgericht Münster ... Mehr lesen »

Alte und neue Herausforderungen: Handlungsempfehlungen für ein nicht Zuviel und nicht Zuwenig

Wir alle leben in herausfordernden Zeiten, für die Wirtschaft gilt dies erst recht. Bereits 2019 erwarteten wir eine Krise nach vielen erfolgreichen Jahren. Dann kam Covid-19 und stresst uns und die ... Mehr lesen »