!
Startseite / Themen / Marketing & Vertrieb / Die zunehmende Bedeutung vom Marketing

Die zunehmende Bedeutung vom Marketing

(Advertorial) Der Begriff Marketing sollte für die meisten Menschen ein wichtiger Begriff sein. Ohne Marketing kann ein Betrieb oder Unternehmen keine neuen Kunden akquirieren. Obendrauf haben viele große Unternehmen ganze Marketing Abteilungen. Es ist daher verständlich, dass viel Geld in das Marketing investiert wird.

Die zunehmende Bedeutung von Marketing ist weiterhin in der wachsenden Anzahl von relevanten Studiengängen zu beobachten. Zum Beispiel sieht man immer mehr junge Menschen, die sich für dieses Thema begeistern.

Es ist keine große Überraschung, dass Hochschulen ein Studium im Marketing anbieten. Alternativ besteht die Möglichkeit sich auf Marketing im Masterstudium zu spezialisieren. Gleichzeitig ist Marketing ein sehr weit gefasster Begriff. Man unterscheidet viele verschiedene Bereiche. Diese sind beispielsweise:

  • Marketing Psychologie / Konsumentenverhalten
  • Online Marketing
  • Marketing Maßnahmen.
Warum das Online Marketing an Bedeutung gewinnt

Interessanterweise ist mit dem Online Marketing ein ganz neuer Bereich entstanden. Die schnelle Entwicklung des Internets bringt für viele Unternehmen und Betriebe neue Absatzgruppen bzw. Zielgruppen. Daraus ergeben sich im Internet neue Vertriebsmöglichkeiten. Die meisten Betriebe und Unternehmen besitzen eigene Abteilungen für das Online Marketing. Sie investieren viel Geld in diesen Bereich damit sie im Internet neue Zielgruppen erschließen können.

Es sind insbesondere die jungen Menschen, die sich für das Online Marketing interessieren. In vielen Firmen sucht man nach Kandidaten, die sich nicht nur für das Internet sondern auch für das Online Marketing begeistern.

Trotzdem muss man für einen Job im Online Marketing einige technische Voraussetzungen besitzen.

Welche Voraussetzungen braucht der Bewerber?

Der Bewerber für die Stelle im Online Marketing sollte über ausreichende IT Kenntnisse verfügen. Beide Bereiche sind im Unternehmen stark miteinander verzahnt. Zu den technischen Aspekten gehören die Suchmaschinenoptimierung, Basiskenntnisse im Webseitenaufbau, technisches Wissen über den Backend-Bereich einer Webseite und ähnliche Kategorien.

Dieses Wissen kann man sich übrigens in einem Fernstudium in BWL mit ISM als Anbieter aneignen. Jeder Marketing Student wird als Vorbereitung auf eine Jobposition im Online Marketing IT Kenntnisse erlernen müssen. Die Vermittlung dieses Wissens geht weit über den richtigen Umgang mit einem PC und dem Internet hinaus.

Welche Maßnahmen gibt es im Online Marketing?

Das Online Marketing entwickelt sich schnell weiter. Daher haben sich folgende Bereiche herauskristallisiert:

  • Suchmaschinenoptimierung
  • Werbeanzeigen
  • Webseitenentwicklung
  • Contenterstellung
  • Videoerstellung.

Ein Student wird in den meisten Fällen kein spezialisiertes Wissen in einem diesen Bereiche haben. Die Ausnahme besteht, wenn diese Person ein Praktikum macht oder bereits Arbeitserfahrung gesammelt hat.

In einem Studium ist es meistens so, dass man alle Inhalte des Marketings studiert. Auf diese Weise kann man sich einen besseren Überblick verschaffen und anschließend sich spezialisieren.

Wie spezialisiert man sich innerhalb des Online Marketings?

Die wichtigste Regel ist, dass man sich nicht zu schnell auf einen Bereich festlegen sollte. Zuerst studiert man das Marketing als Gesamtheit sämtlicher Unterbereiche. Man lernt nach einiger Zeit die einzelnen Bereiche besser kennen. Anschließend begeistert man sich für SEO oder die Webseitenerstellung oder für weitere Online Marketing Maßnahmen.

Wenn die Begeisterung da ist, wird man versuchen erste praktische Erfahrungen in einem Bereich zu erlangen. Oft erfolgt das in Form eines Praktikums. Nach dem Studium kann man die Kenntnisse im gewünschten Bereich vertiefen indem man eine Festanstellung als Online Marketing Spezialist aufnimmt.

Was soll man bei der Auswahl des richtigen Studienganges beachten?

Bei der Auswahl des richtigen Studienganges sollte man zunächst seine gegenwärtige Situation berücksichtigen. Zum Beispiel entscheiden sich viele Arbeitnehmer für ein Marketing Fernstudium weil sie sich während ihres Berufes weiterbilden möchten. Der Vorteil liegt darin, dass sie ihre neuen Erkenntnisse direkt im Job umsetzen können. Der Nachteil ist, dass ein Fernstudium neben dem Job sehr aufwendig ist.

Junge Menschen können dagegen ein normales Studium aufnehmen. Dort haben sie die Möglichkeit sich für mehrere Jahre auf einen Bereich zu konzentrieren. Anschließend haben sie die erforderlichen Fähigkeiten um eine Festanstellung im Marketing zu bekommen.

Stand: 26.03.2021 11:00
gmbhchef...ein Magazin des VSRW-Verlags