Neuigkeiten
Startseite / Themen / Büro & IT / Unternehmen passen ihre Arbeitsabläufe an die Digitalisierung an

Unternehmen passen ihre Arbeitsabläufe an die Digitalisierung an

(Advertorial) Im Alltag der privaten Nutzer ist die Digitalisierung bereits angekommen. Ein Großteil wickelt die meisten Aufgaben nur noch digital ab. Papier und Stift sind schon lange nicht mehr im Gebrauch. Mit einem Tablet und einem Stift können Notizen gemacht werden und mithilfe der Cloud ist es möglich Dokumente digital zu verwalten. Doch auch Unternehmen beschäftigen sich verstärkt mit der Digitalisierung und stellen ihre Betriebsprozesse dahingehend um. Gerade die Buchhaltung ist ein Bereich, in dem die Umstellung spürbar ist. Aus dem Grund beschäftigt sich dieser Artikel etwas näher mit dieser Thematik.

Lohnverrechnung im digitalen Zeitalter
Die moderne Buchhaltung hält nicht mehr sehr viel von geschriebenen Zahlenpaaren auf einem Blatt Papier. Damit soll das gute alte Papier nicht einfach so vom Schreibtisch entfernt werden, aber die Kernarbeit der Buchhaltung wird heute auf dem PC erledigt. Immerhin betrifft die Buchhaltung sämtliche Bereiche eines Unternehmens und muss diese auch exzellent abdecken können.

Wenn man heute in einem großen Büro vor einem PC sitzt und ein Buchhaltungsprogramm öffnet, dann findet man eine Gesamtlösung vor. Einerseits ist darin zum Beispiel die Buchhaltung für ein externes Lohnbüro enthalten, welches gleichzeitig auch einen schwebenden Übergang zu einer entsprechenden Zahlentabelle im Bereich der Kostenrechnung weiterführen kann.

Kleine Unternehmen kämpfen mit hohen Kosten
Auf diesen Bereich wird man vor allem bei sehr großen Unternehmen zurückkommen, da es bei kleinen Unternehmen immer noch eine Seltenheit ist, wenn sie über eine Kostenrechnung verfügen. Eine Kostenrechnung in einem Unternehmen zu implementieren, dauert lange und kostet sehr viel Zeit und Geld. Diese Ressourcen sind gerade bei jungen im Aufbau befindlichen Unternehmen nicht vorhanden.

Man muss mit den Ressourcen sehr sparsam umgehen und sieht sich sehr oft in Bedrängnis, was den Veränderungsprozess betrifft. Die Buchhaltung wird zwar zu Beginn an einen Steuerberater ausgelagert, man fordert aber mit der Zeit durchaus die Kostentabelle heraus, um sich selbstständig mit dem gesamten Zahlenwerk auseinanderzusetzen.

Da sich oft kleine Fehler in die Buchhaltung einschleichen (und dies selbst bei der Nutzung von ausgewogenen EDV Programmen) übergibt man die Lohnverrechnung und die Buchhaltung ohnedies an einen Steuerberater. Der Steuerberater verrechnet selbst bei einfachen Aufgaben einen sehr hohen Stundensatz.

Hier kann es durchaus zu Problemen kommen
Lohnverrechnung und Buchhaltung durch den Steuerberater machen lassen? Häufig kommen solche Bereiche in die engere Überlegung, wenn man zu knappe Ressourcen vorfindet. Vor allem im Bereich der Lohnverrechnung kommt es sehr häufig zu Problemen, da bereits kleine Fehler durch den Mitarbeiter wahrgenommen werden.

Eine Betriebsprüfung erfolgt nicht jedes Jahr und gerade deshalb ist man diesbezüglich noch zurückhaltender, was den Veränderungsprozess betrifft. Der externe Berater ist jedenfalls immer auf dem neuesten Stand der Gesetze und übernimmt auch die Haftung bei Folgefehlern, weswegen er für Sicherheit sorgt.

 

Lohnhelden
Heinrichstraße 14c
49080 Osnabrück
48531 Nordhorn

Stand: 16.10.2019 10:49