!
Startseite / Schlagwörter Archiv: BFH

Schlagwörter Archiv: BFH

Tantieme: Zufluss bei einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer

Für die Frage, wann eine Tantieme einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer zugeflossen und damit auch von ihm zu versteuern ist, hat der BFH einen von der gesetzlichen Regelung (§ 11 EStG) abweichenden Zuflusszeitpunkt ... Mehr lesen »

Fremdfinanzierter Anteilserwerb: Kein Schuldzinsenabzug im Anschluss an den Anteilsverkauf

Wenn ein Gesellschafter nach einem fremdfinanzierten Anteilserwerb seine Beteiligung an der GmbH wieder veräußert, stellt sich die Frage, ob er die noch anfallenden Schuldzinsen steuerlich absetzen kann. In einem Fall, ... Mehr lesen »

Gesellschafterdarlehen: Welcher Zins ist fremdüblich und damit angemessen?

Gesellschafterdarlehen an die eigene GmbH sind als Finanzierungsinstrument weit verbreitet. Dabei stellt sich häufig die Frage, welcher an den Gesellschafter zu zahlende Zins angemessen und damit auch in voller Höhe ... Mehr lesen »

Bewirtung von Kunden: Beschränkt abzugsfähige Bewirtungskosten oder voll abziehbare Aufmerksamkeiten?

Eine „Bewirtung“ ist jede unentgeltliche Überlassung von Speisen, Getränken oder sonstigen Genussmitteln zum sofortigen Verzehr. Von geschäftlichen Bewirtungskosten, deren Abzug auf 70 Prozent begrenzt ist, ist regelmäßig auszugehen, wenn Personen bewirtet ... Mehr lesen »

Errichtung eines gemischt genutzten Gebäudes: Zum Umfang des Vorsteuerabzugs

Wird ein Gebäudekomplex errichtet, der teilweise umsatzsteuerpflichtig und teilweise umsatzsteuerfrei verwendet wird, muss die Vorsteuer in einen abziehbaren und einen nicht abziehbaren Betrag aufgeteilt werden. Bestehen erhebliche Unterschiede in der ... Mehr lesen »

Ehegatten-Arbeitsverhältnis: Steuerliche Anerkennung einer Teilzeitbeschäftigung

Ein GmbH-(Gesellschafter-)Geschäftsführer, der einen Angehörigen beschäftigt, kann die Lohnzahlungen als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben abziehen, wenn die Beschäftigung aufgrund eines wirksamen Arbeitsvertrags erfolgt. Dieser muss inhaltlich dem entsprechen, was zwischen Fremden ... Mehr lesen »

Sachbezüge: Sachbezugsfreigrenze von 44 Euro monatlich auch für Fitnessverträge

Nach einem aktuellen Urteil des BFH fließt der geldwerte Vorteil aus einer Firmen-Fitnessmitgliedschaft den teilnehmenden Mitarbeitern – auch einem GmbH-Geschäftsführer – als laufender Arbeitslohn monatlich (und nicht jährlich) zu. Dies ... Mehr lesen »

Tantieme für 2020: Worauf Gesellschafter-Geschäftsführer bei der Auszahlung achten müssen

Wer als Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) Anspruch auf eine Tantieme für das Jahr 2020 hat, muss hinsichtlich der Auszahlung der Tantieme einige Besonderheiten beachten, damit die Tantiemezahlung nicht in der nächsten Betriebsprüfung als ... Mehr lesen »