!
Startseite / Themen / Personal & Weiterbildung / So finden Sie einen Job während der Corona-Pandemie

So finden Sie einen Job während der Corona-Pandemie

(Advertorial) Die gegenwärtige Pandemie macht vielen berufstätigen und arbeitslosen Menschen zu schaffen. Sie können glauben, dass selbst die berufstätigen Menschen trotz monatlicher Gehaltsabrechnung jeden Tag Angst haben, ihren Job zu verlieren. In vielen Unternehmen werden heutzutage viele Stellen gestrichen. Viele Menschen haben daher einen hohen Stress. Einige von ihnen fühlen sich überfordert und können Familie und Job nicht mehr in Einklang bringen. Die Folge ist, dass sie sich von ihrem Partner scheiden.

Die aktuelle Situation müssen Sie auch verstehen und nachvollziehen können, bevor Sie sich auf die Jobsuche machen. Denken Sie nicht, dass es berufstätigen Familienvätern oder Müttern besser geht als Ihnen. Diese Menschen kämpfen jeden Tag mit viel Stress und fühlen sich überfordert.

Die Basis schaffen – arbeiten Sie an Ihrem Selbstbewusstsein

Jetzt, nachdem Sie diese Situation verstanden haben, wird es Ihnen vielleicht ein bisschen besser gehen. Nun ist auch ein guter Zeitpunkt damit anzufangen, sich selbst aufzubauen. Damit Sie einen Job finden, brauchen Sie jede Menge Selbstvertrauen und viel Optimismus. Wenn Sie viel Zeit Zuhause verbringen oder nur wenig nach draußen gehen, werden Sie schnell depressiv.

Die Lösung liegt im Sport. Bewegen Sie sich viel und überwinden Sie Ihre Depressionen. Auf diese Weise bauen Sie ein enormes Selbstvertrauen auf. Sie gehen aufrecht, Sie nehmen eine selbstbewusste Körperhaltung an. Die Menschen in Ihrem Umfeld spüren das. Diese positive Energie macht sich in Ihrer Arbeit bemerkbar.

Das heißt Sie arbeiten effizienter, Sie optimieren Ihre Arbeit und verzeichnen erste Erfolge und gehen besser mit Absagen um. Selbst wenn Sie eine Ablehnung bekommen haben, können Sie sich freuen. Ein Arbeitgeber hat sich bei Ihnen gemeldet. Das ist immer noch besser als keine Antwort zu bekommen. Wenn Sie Glück haben, werden Sie ein Feedback bekommen haben, wie Sie Ihre Bewerbungsbemühungen verbessern können.

Mit Ablehnungen umgehen

Während Ihrer Bewerbungsbemühungen werden Sie viele Absagen bekommen. Allerdings ist das normal und gehört zum Bewerbungsverfahren dazu. Sie können selbst eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und im letzten Moment eine Absage bekommen. Nehmen Sie das nicht persönlich. Im Bewerbungsverfahren schaut man weniger auf Ihre Persönlichkeit, sondern vielmehr auf Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen. Möglicherweise haben Sie noch nicht so viele Erfahrungen in Jobinterviews gesammelt. Machen Sie daher weiter. Nach der Zeit werden Sie mehr Erfahrungen sammeln und im nächsten Interview alles richtig machen.

Beim Bewerbungsprozess brauchen Sie eine Menge Ausdauer und Disziplin. Wenn Sie eine oder mehrere Absagen bekommen, sehen Sie das als positiv. Möglicherweise haben Sie die Stelle nicht erhalten, weil diese nicht gut genug für Sie war. Daher sollten Sie sich weiterhin bemühen und nicht aufgeben.

Arbeiten Sie weiterhin an sich selbst. Machen Sie viel Sport und bewegen Sie sich idealerweise viel im Außenbereich. Wenn Sie einen Hund haben, ist das noch besser. Er gibt Ihnen viel Energie und Sie sind dazu verpflichtet, draußen viel Zeit mit ihm zu verbringen. Einen besseren Freund können Sie in dieser Phase nicht haben.

Stand: 11.10.2021 08:19
gmbhchef...ein Magazin des VSRW-Verlags