!
Startseite / Nachhaltigkeit / Neue Mobilitätskonzepte im Lichte der Klimakrise

Neue Mobilitätskonzepte im Lichte der Klimakrise

(Advertorial) Immer öfter ist von veränderten Mobilitätsgedanken im Lichte der Klimakrise zu lesen. Das Thema ist für viele Menschen immer noch abstrakt und nicht real greifbar. Nur wenn im Sommer die Wälder brennen, beginnt langsam das Interesse am Klimawandel zu steigen. Die Klimakrise kann aber aufgehalten werden. Dazu ist ein großes Umdenken in der Bevölkerung notwendig. Die Menschen sind offen für alternative Konzepte, wollen aber weiterhin ihren gewohnten Lebensstandard genießen. Zu diesem Zweck müssen Menschen auch selbst umdenken. Das beginnt im Kleinen und endet letztlich auch zwangsläufig im Straßenverkehr. Nun müssen die Menschen nicht immer auf das eigene Fahrzeug verzichten. Für Menschen aus der Stadt wird der Verzicht auf das Auto jedenfalls leichter sein als für die Bewohner im ländlichen Raum. Beide Gruppen drängen aber auf Lösungen.

Politische Ambitionen drängen auf den Umbau der Mobilitätsstrukturen in Deutschland

Die Politik versucht das Thema immer wieder aufs Neue aufzugreifen und Lösungen zu finden. Mit kleinen Schritten nähert man sich Lösungen. Heute sieht man allerdings bereits Ansätze eines veränderten Denkens in der Bevölkerung. Vor allem wächst der Anteil an E-Autos sehr stark in Europa. Gerade in den deutschen Großstädten lassen sich diese Veränderungen sehr gut in den Straßen beobachten. Hier wird vor allem deutlich, wie stark der Wille zur Individualität in den Menschen verankert ist. Eine solche Vielfalt an verschiedenen Transportmitteln konnte man noch niemals zuvor in der Geschichte Deutschlands beobachten.

Neue Mobilitätskonzepte erlauben eine größere Vielfalt im Straßenverkehr

Das Konzept der Politik war zudem sehr förderlich, um diese Entwicklung überhaupt erst zu ermöglichen. Zum Beispiel wurde von der Berliner Stadtregierung in Auftrag gegeben, Radwege zu bauen. Dieses Konzept wird von den Stadtbewohnern dankend angenommen, weil sich dadurch auch die Gefährder Lagen für Fußgänger und Radfahrer verringern. Aber auch Alternativen zum Fahrrad finden Sie in Berlin. Der Scooter hat sich vor allem bei Kindern durchgesetzt. Erwachsene setzen aus Bequemlichkeit sehr gerne auf einen Escooter mit Straßenzulassung. Diese Form der Mobilität gilt als effizient und sicher. Gerade aus diesen Gründen nutzen den Escooter auch viele Geschäftsleute in Deutschlands Großstädten. Escooter sind sehr beliebt, da man besonders in der Stadtmitte schnell zwischen zwei Orten hin- und herfahren kann.

Stand: 21.10.2021 13:17