Neuigkeiten
Startseite / Themen / Integrations-Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ gestartet
Integrations-Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ gestartet

Integrations-Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ gestartet

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) gaben Anfang März den Startschuss für das bundesweite Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“. Ziel des Netzwerks ist es, das Engagement der Betriebe insbesondere für Praktikum, Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen praxisnah zu unterstützen.

Weitere Aussagen
Nach Aussage von Sigmar Gabriel komme der deutschen Wirtschaft bei der erfolgreichen Integration der Flüchtlinge eine Schlüsselrolle zu. Von den Unternehmen gehe laut Schweitzer eine große Bereitschaft aus, ihren Beitrag zur Integration zu leisten, aber es bestehe auch immer noch ein großer Informationsbedarf u.a. aufgrund der Sprachbarrieren und häufig nicht anerkannter Qualifikationen.
Die Initiative soll Unternehmen dabei unterstützen, diese Fragen zu klären und die Herausforderungen zu bewältigen. Das Netzwerk bietet Unternehmen, die sich für Flüchtlinge engagieren bzw. engagieren wollen, Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen und ehrenamtlichem Engagement.

Praxis und weiteres …

Zudem liefert es Praxistipps zur Integration von Asylsuchenden in Ausbildung und Beschäftigung. Außerdem ermöglicht die Plattform Erfahrungsaustausch und Kooperation zwischen den Unternehmen. Bei bundesweit stattfindenden Veranstaltungen können die Betriebe dann ihre Good-Practice-Beispiele vorstellen und ihr Wissen austauschen.

Stand: 23.05.2016 16:36