Neuigkeiten

GFT2020-SaveTheNewDate
Startseite / Themen / Personal & Weiterbildung / Firmen und Schulungen

Firmen und Schulungen

(Advertorial) Die eigene Karriere im Unternehmen ist vielen Mitarbeitern ein starkes Anliegen. Nur wenn der Karriereweg vorgezeichnet ist, haben Mitarbeiter in der Regel die Motivation, sich voll ins Zeug zu legen. Diese Motivation muss aber im wahrsten Sinne des Wortes gefüttert werden. In der Regel basiert dies auf geldwerten Vorteilen, aber das ist nicht alles.

Viel wichtiger scheint auch die Möglichkeit zu sein, wie sehr man sich den entsprechenden Vorteil unternehmensintern verdienen kann. Dazu braucht es wichtige Fortbildungsmaßnahmen. Diese sind häufig an die Talente gebunden. Man will jene Mitarbeiter fördern, die besonders schlau sind und auf diese Mitarbeiter baut man im wahrsten Sinne des Wortes auf. Die Mitarbeiterschulung muss aber als ein getrennter Term gesehen werden. So gibt es Talente, die spezielle Schulungen erhalten und jene Mitarbeiter, die in ihrem Fach eine Schulung erhalten, damit diese sich auch ihren Kunden widmen können. Als Beispiel könnte etwa eine Buchhalterin erwähnt werden, die über bestimmte aktuelle gesetzliche Entwicklungsmöglichkeiten informiert werden muss. Dazu braucht es eine Schulung, die aber in der Regel allen Buchhalterinnen zuteil wird. Des Weiteren muss man die zukünftigen Manager im Unternehmen betrachten. Sie müssen nicht nur fachlich geschult werden, sondern benötigen auch eine Schulung auf interkultureller Ebene. Dazu gehören Seminare in Rhetorik oder Präsentationstechniken. Ebenso wichtig sind Seminare, um in Verhandlungen ein positives Auftreten zu haben.

Kosten sind zu berücksichtigen
Auch die Unterscheidung zwischen einem großen und einem kleinen Arbeitgeber ist relevant. Wenn ein Konzern Schulungen anbietet, wird sich das nicht so sehr im Cash Flow zeigen. Bei einem kleinen Unternehmen zeichnet sich diese Entwicklung sofort in der Bilanz ab. Daher ist hier auch auf diesen Aspekt Rücksicht zu nehmen. Aufgrund der damit verbundenen Kosten müssen insbesondere kleine Arbeitgeber sorgfältig zwischen den verfügbaren Leistungen wählen. Sie möchten Leistungen anbieten, die die Mitarbeiter am meisten schätzen, und gleichzeitig erschwinglich sind. Es gibt jedoch Schulungen, die absolut essenziell sind. Teilweise sind diese Schulungen sogar durch den Kammerverband oder gar vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Sehr oft ergeben sich auch Mixturen aus beiden Klassen. Bei korrekter Verwaltung ist ein Programm, das die Ausbildung Ihrer Mitarbeiter bezahlt, ob beruflich oder nicht, eine steuerfreie Leistung für und ein Unternehmensabzug für Sie.

Welche Methoden von Schulungen werden angeboten?
Im Allgemeinen gibt es zwei Methoden, mit denen man Mitarbeitern Schulungen zuteil werden lassen kann. Man kann die erste Klasse in sehr allgemeine Schulungen unterteilen und die zweite Klasse als spezielle Schulungen kennzeichnen. Dazu zählen Schulungen wie etwa der Bereich von Persönlichkeitsbildung. Die Kosten teilen sich Unternehmen und Mitarbeiter sehr oft gemeinsam auf. Dazu zählt man bestimmte Bedingungen, die nicht nachhaltig sind und entsprechende Vorleistungen beinhalten.

Swissteach AG
Hauptstrasse 10
2560 Nidau
Schweiz
www.swissteach.com

Stand: 25.03.2020 09:08