Neuigkeiten
Startseite / Themen / gmbhchef. experte / Expertenvorstellung: Coaching für Teams und Führung
Expertenvorstellung: Coaching für Teams und Führung

Expertenvorstellung: Coaching für Teams und Führung

Martin Uhl ist studierter Psychologe und Wirtschaftsinformatiker. Aus dieser Expertise heraus bietet er seit 2009 ganzheitliches Coaching für Teams und Führungskräfte an. Sein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Führungskräften und Geschäftsführern.

In seinen Coachings bearbeitet er mit der jeweiligen Führungskraft ihr persönliches Führungsverhalten sowie alle erfolgsrelevanten Themen im Bereich der mitarbeiterbezogenen Team- und Unternehmensführung: wie beispielsweise Personalauswahl, Betriebsklima, persönlicher Führungsstil, Unternehmensvision, Teamarbeit, Umgang mit Stress und Personalentwicklung.

Zum Coach ausgebildet wurde Martin Uhl an der Universität Trier und am Institut für hypno-systemisches Coaching Kaiserslautern. Die Prüfung zum zertifizierten Coach hat er beim Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct) abgelegt. Seitdem war er für zahlreiche namhafte Unternehmen wie Lanxess, Evonik, die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Deutsche Bundesbank sowohl national als auch international im Einsatz. Für seine Arbeit wurde Martin Uhl mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Bronze in den Jahren 2015 und 2016.

Martin Uhl verfolgt einen individuellen Coaching-Ansatz. Für ihn ist es wichtig zuzuhören und zu verstehen. Gemeinsam mit seinen Klienten entwickelt er Lösungen und neue Wege. Er unterstützt Führungskräfte und Geschäftsführer, unter Zuhilfenahme von bewährten Führungsstrukturen und passenden Werkzeugen, ihren individuellen Weg zum persönlichen und unternehmerischen Erfolg zu finden. Typische Ergebnisse sind dabei die Senkung der Mitarbeiterfluktuation, Steigerung der Prozesseffizienz und Verbesserung der Positionierung im Markt. Beispielhaft für die Entwicklung eines mittelständischen Kunden steht das Pianohaus Hübner in Trier. Martin Uhl hat den Geschäftsführer Marcus Hübner und seine Mannschaft über mehrere Jahre als Coach begleitet. Beginnend mit der Entwicklung einer Unternehmensvision hat er die Einführung einer zweiten Führungsebene initiiert und die Zusammenarbeit als Team gestärkt. Das Ergebnis ist nicht nur unternehmerischer Erfolg sondern auch die Auszeichnung als „Attraktiver Arbeitgeber 2017“ durch Dr. Wissing, den Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Expertenrat: Entlastung der Geschäftsführung durch die zweite Führungsebene

Lieber Herr Uhl, als Geschäftsführer habe ich manchmal das Gefühl mich immer um alles kümmern zu müssen. 80 Stundenwochen sind für mich keine Seltenheit und wenn ich kurz mal nicht präsent bin, läuft schnell etwas schief. Was kann ich tun?

Um ihre Verantwortung als Geschäftsführer teilen zu können ist es von großer Bedeutung auf eine schlagkräftige zweite Führungsebene mit klaren Verantwortlichkeiten und Entscheidungskompetenzen vertrauen zu können. Dadurch gewinnen sie als Geschäftsführer mehr Zeit für die strategischen Themen, die nicht delegierbar sind, und müssen sich weniger im Alltagsgeschäft engagieren. Außerdem übt die zweite Führungsebene eine wichtige Kommunikationsfunktion aus. Sie vermittelt die Ideen und Ziele der Geschäftsführung in die Mannschaft und stärkt somit das unternehmerische Handeln ihrer Mitarbeiter.

Damit diese Vorteile wirksam werden, ist es wichtig, dass sie Führungskräfte haben, die sie persönlich und fachlich ergänzen. So entsteht ein erfolgreiches Team, das sich bereichert. Außerdem ist es von hoher Bedeutung, dass sie die zweite Führungsebene auch mit Entscheidungskompetenz ausstatten. Nur wenn die Mitarbeiter wahrnehmen, dass ihre Führungskräfte die volle Rückendeckung der Geschäftsführung haben und eigene Entscheidungen treffen können, werden sie diese respektieren und ihnen folgen.

Letztlich entwickeln sich die Führungskräfte nur durch den tiefgehenden, kontinuierlichen Austausch mit der Geschäftsführung weiter. Das kostet zwar Zeit, zahlt sich aber aus, denn durch die Delegation von Themen und Verantwortung bekommt die Geschäftsführung mehr Freiräume.

Falls es in ihrem Unternehmen bereits eine zweite Führungsebene gibt, überprüften Sie bitte, ob die genannten Kriterien ausreichend umgesetzt sind. Wenn ihr Unternehmen noch nicht über eine zweite Führungsebene verfügen, sollte diese aufgebaut werden. Dies lohnt sich oft auch schon in kleinen Teams ab vier bis fünf Mitarbeitern.

 

Martin Uhl
Edmund-Schiefeling Platz 13
51766 Engelskirchen
Tel. 0179 2045 984
info@martinuhl.de
Aktuelle Infos können Sie unter martinuhl.de abrufen.

Stand: 18.10.2019 10:44