Neuigkeiten
Startseite / Themen / Marketing & Vertrieb / Erfolgschancen erhöhen: Die eigene Zielgruppe kennen
Erfolgschancen erhöhen: Die eigene  Zielgruppe kennen
© Pixabay

Erfolgschancen erhöhen: Die eigene Zielgruppe kennen

Heute gilt es als Basis, die eigene Zielgruppe zu kennen und darüber hinaus auch richtig einschätzen zu können. Die Werbemaßnahmen können durch dieses Wissen perfekt an die Lebenswelt der potenziellen Kunden angepasst werden. Das kann zusätzlich die Erfolgschancen des Produktvertriebs erhöhen. Doch wie erfährt man mehr über die eigene Zielgruppe, um die Marketingstrategien möglichst daran anzupassen? Hier können die Sinus-Milieus eine große Hilfe sein, nicht zuletzt, da sie bereits in verschiedenen Bereichen wie Politik, Publizistik oder auch der Marktforschung zum Einsatz kommen.

Was bringt die beste Geschäftsidee oder sogar das hervorragendste Produkt, wenn es keiner kennt? Service und Qualität können noch so gut sein, wenn niemand von dem Produkt weiß und es somit auch keiner kaufen wird. In diesem Zuge kann keinerlei Empfehlungsmarketing erfolgen. Doch wenn man in der Planung einer Marketingstrategie über die bestmöglichen Instrumente grübelt, sollte die eigene Zielgruppe klar sein.

Hier stellen sich dann Fragen wie z.B.:

◆Wer wird das Produkt am Ende kaufen?
◆Wie sieht die Lebenswelt meiner Kunden aus?
◆Welche Ansichten haben sie?
◆Wie passt das eigene Produkt dazu?

Wie ticken die potenziellen Kunden?

Um hier handfeste Fakten zu bekommen, eignen sich unter anderem Forschungen wie die Sinus-Milieus der Sinus Markt- und Sozialforschung GmbH. Diese Milieus zeigen ein wirklichkeitsgetreues Bild der soziokulturellen Vielfalt in den Gesellschaften.
In dieser Analyse sind die differenzierten Befindlichkeiten und Orientierungen der Menschen, ihre Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen sowie ihr sozialer Hintergrund vermerkt. Will also heißen: Auf diese Art und Weise kann man die Zielgruppe, die man ansprechen möchte, besser kennenlernen und die eigenen Werbemaßnahmen diesem Milieu anpassen, um so schnellere Erfolge zu erlangen. Sinus-Milieus sind als Zielgruppenansatz in vielen Märkten bereits weit verbreitet und wichtiger Bestandteil der Markt-Media- Studien sowie der TV-Zuschauer-Panels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der klassischen Marketingforschung gibt es kaum eine Marktkategorie, für die die Sinus-Milieus noch nicht eingesetzt wurden, da sie der differenzierten Beschreibung von Kunden- und Käufergruppen, der gezielten Positionierung von Produkten und Dienstleistungen, der Definition von Marktsegmenten für neue Produkte und Relaunches, dem Aufspüren von Marktnischen, der effizienten Ansprache von Käuferpotenzialen und der Früherkennung und Lokalisierung von neuen Motivationen und Verfassungen dienen.

Erkenntnisse nutzen

Es gibt auch weitere Möglichkeiten, mehr über die eigene Zielgruppe in Erfahrung zu bringen. So eignen sich regelmäßige Feedback-Umfragen, um eine Rückmeldung der tatsächlichen Zielgruppe zu erhalten und so die eigenen Vor- und Nachteile zu ermitteln. Die Sinus-Milieus im Speziellen eignen sich als erster Schritt, um generelle Ansichten der potenziellen Zielgruppe zu erlangen. Sie sind aus den heutigen Marketingkonzepten nicht mehr wegzudenken, da sie wissenschaftlich fundierte Auswertungen widerspiegeln, die als Einstieg zur Zielgruppenanalyse genutzt werden können.
Eine klare Einschätzung der eigenen Zielgruppe ist wichtig, da viele potenzielle Kunden nicht zwingend die gleiche Lebenswelt teilen: So treffen die liquiden DINKs (Double Income No Kids) nicht zwingend auf WOOFs (Well Of Older Folks), auch wenn sie möglicherweise beide ein höheres Konsumverhalten aufweisen können. Hier müssten die Marketingstrategien völlig anders angesetzt werden, um den jeweiligen speziellen Personenkreis anzusprechen. Ein genauerer Blick auf die eigene Zielgruppe kann sich also lohnen. Nicht nur um die bestmöglichen Potenziale des eigenen Produkts auszuschöpfen, sondern auch um mögliche bestehende Mängel besser erkennen und beheben zu können.

Stand: 20.11.2018 09:30