Neuigkeiten
Startseite / Themen / Recht & Steuern / Datenschutz 2018: Warum Sie sich heute schon darauf vorbereiten sollen
Datenschutz 2018: Warum Sie sich heute schon darauf vorbereiten sollen

Datenschutz 2018: Warum Sie sich heute schon darauf vorbereiten sollen

Falls der 25. Mai 2018 in Ihrem Kalender noch nicht rot markiert ist, sollten Sie das schleunigst tun. Ab diesem Tag findet die EU-Datenschutz-Grundverordnung nach einer Umsetzungsfrist von zwei Jahren Anwendung. Betroffen sind alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Davon ausgenommen sind diejenigen, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und nicht mit der Erhebung und Verarbeitung sensibler Daten befasst sind oder bei denen die Verarbeitung personenbezogener Daten nur gelegentlich erfolgt. Im Zeitalter der Digitalisierung wird allerdings gerade die letzte Option auch auf kleine Unternehmen nicht oft zutreffen, so dass Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern ebenfalls sämtliche Pflichten erfüllen müssen.

Wer nun glaubt, dass man mit einer Verlagerung des Unternehmens in das außereuropäische Ausland der EU-DSGVO entkommen kann, täuscht sich gewaltig: Auch Unternehmen in Nicht-EU-Ländern müssen sich an die gesetzlichen Vorgaben halten, wenn sie EU-Bürgern Waren und/oder Dienstleistungen anbieten. Kostenlose Angebote sind davon ebenfalls betroffen. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig und bereiten Sie sich bis zum 25. Mai auf den Datenschutz 2018 vor, um ein böses Erwachen in Form eines hohen Bußgeldes vermeiden zu können. Bei Verstößen drohen nämlich bis zu 20 Mio. Euro oder bis zu 4 % des gesamten weltweiten Jahresumsatzes – je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Mit der EU-DSGVO kommen auf Unternehmen u. a. verschärfte Dokumentationspflichten, erweiterte Betroffenenrecht, die Notwendigkeit einer Datenschutz-Folgenabschätzung als auch die Nutzung datenschutzfreundlicher Voreinstellungen zu, die eine Überprüfung und Anpassung der internen Prozesse sowie der eingesetzten technischen Mittel erfordern.

Wenn Sie sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen, kann der Datenschutz 2018 ein erheblicher Wettbewerbsvorteil sein: Sie profitieren von erhöhtem Kundenvertrauen und müssen sich nicht teuren Abmahnungen beschäftigen, die viel Geld und Nerven kosten. Effiziente Unterstützung bei der Einhaltung des Datenschutz 2018 finden Sie in der CRM Lösung des Softwareherstellers cobra, die die neuen Anforderungen der EU-DSGVO besonders komfortabel löst. Damit können Sie sowohl Ihre Kundenbeziehung als auch den Datenschutz optimal managen.

Weitere Informationen zu den Inhalten der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie hilfreiche Checklisten und Praxistipps finden Sie in diesem kostenlosen E-Book:

Download hier …

Stand: 24.01.2018 11:48