Neuigkeiten
Startseite / Themen / Marketing & Vertrieb / Corporate Identity: Darum ist sie für Unternehmen besonders wichtig
Corporate Identity: Darum ist sie für Unternehmen besonders wichtig

Corporate Identity: Darum ist sie für Unternehmen besonders wichtig

Der erste Eindruck zählt. Was klingt wie eine beiläufige Floskel ist keine. Das gilt besonders für Unternehmen, sei es eine GmbH, eine UG, eine OHG oder eine andere Unternehmensform. Ein gesamtheitliches Auftreten, das bei der Visitenkarte beginnt und bei der Werbeanzeige und dem Internetauftritt noch längst nicht aufhört, gehört dazu, um potenziellen Kunden und Geschäftspartnern einen stimmigen ersten Eindruck zu vermitteln. Eine wichtige Rolle dabei spielt die sogenannte Corporate Identity. Was das eigentlich ist und was ihr Ziel ist, das sie vermitteln soll.

Was ist eigentlich Corporate Identity?

Der Begriff Corporate Identity bezeichnet einen einheitlichen Auftritt des Unternehmens. In allen möglichen Bereichen zieht sich die gewählte Eigendarstellung durch und transportiert im besten Fall das eigene Image. Sie ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Außenwahrnehmung, sobald mit Kunden oder Geschäftspartnern in Kontakt getreten wird. Die Corporate Identity soll nämlich unter anderem diese Wahrnehmung lenken und so lässt sie sich gezielt dafür einsetzen. Die Corporate Identity funktioniert subtil und unterbewusst, ist aber ein sehr wichtiges Standbein, wenn es darum geht, Kunden zu einer Kaufentscheidung zu überzeugen beziehungsweise Kunden im Anschluss auch langfristig an das Unternehmen zu binden.

Regeln für die Corporate Identity

Eine Corporate Identity muss sich durch das ganze Unternehmen ziehen. Sie ist dabei aber nicht nur für das visuelle Erscheinungsbild und Auftreten nach außen wichtig. Dazu zählen unter anderem Briefpapiere, die Visitenkarte oder die eigene Homepage. Selbst vermeintliche Kleinigkeiten wie Klingelschilder am Eingang des Unternehmens zeugen von einem professionellen Auftritt. Corporate Identity ist aber auch firmenintern wichtig. Hier gilt es, das einmal gefundene Design (dass sich eine einheitliches Auftreten grundlegend ändert, ist sehr selten) ebenfalls weiter fortzuführen. Logos auf der Kleidung, die die Angestellten tragen können das unter anderem sein. Summa summarum gilt es dafür zu sorgen, dass sämtliche Druck- und Werbeerzeugnisse einem einheitlichen Design folgen. Richtlinien legen fest, wo und in welcher Form Logos und Schriften zu verwenden sind. Den Rest erledigen Online-Druckereien wie cewe-print.de, wo sich von Briefumschlägen bis Klebefolien alles finden lässt, wo ein Unternehmenslogo darauf prangen könnte.

Wie findet man eine Corporate Identity?

Mal eben schnell (und am besten noch nebenbei) ein gesamtheitliches Design entwerfen, funktioniert in aller Regel nicht. Ist das entsprechende Knowhow im Umgang mit Programmen wie Adobe InDesign und Adobe Photoshop nicht im Haus vorhanden, sollte das Finden einer Agentur überlassen werden, die sich darauf spezialisiert hat. Das kann schnell einige tausend Euro kosten, ist je nach Bekanntheitsgrad der Firma aber essentiell. Gerade auch junge Unternehmen, die sich am Markt behaupten und etablieren wollen, müssen auf den ersten Blick überzeugen. Ein einheitliches Corporate Identity Design vom Flyer bis zur Visitenkarte sorgt für einen seriösen Eindruck. Und das ist einer der wichtigsten Faktoren, wenn es gilt, neue Kunden für sich zu gewinnen.

Stand: 09.04.2018 11:49