Neuigkeiten

Startseite / Themen / Corona und der Mittelstand: Soforthilfe in Zeiten von Corona durch die Sparkasse KölnBonn
Corona und der Mittelstand: Soforthilfe in Zeiten von Corona durch die Sparkasse KölnBonn

Corona und der Mittelstand: Soforthilfe in Zeiten von Corona durch die Sparkasse KölnBonn

(Advertorial) Der Coronavirus beeinträchtigt nicht nur die Gesundheit der Menschen, mittlerweile lähmt das Virus die deutsche Wirtschaft. Soforthilfen für den Mittelstand sind ein Rettungsanker. Der Vorstandvorsitzende der Sparkasse KölnBonn, Ulrich Voigt, beantwortet Fragen zu dem Soforthilfeprogramm der Sparkasse KölnBonn.

Wie ist da Soforthilfeprogramm der Sparkasse KölnBonn angelaufen?

Als Hausbank des Mittelstands in Köln und Bonn haben wir zu Beginn der Pandemie sofort reagiert und sind für unsere Kunden in Vorleistung gegangen. Nachdem wir das digitalisierte Soforthilfeprogramm auf unsere Website gestellt hatten, lagen uns Anfang vergangener Woche schon 400 Kreditanträge zur Prüfung vor. Stand heute sind es 1700 Anträge über insgesamt rund 100 Mio. €. Davon sind 1500 schon in der Bearbeitung.

Über welche Kreditsummen für Kölnerinnen und Bonner sprechen wir genau?

Ein Drittel der beantragten Gelder, rund 38 Mio. €, sind bereits ausgezahlt. Hier sprechen wir von einer sparkasseneigenen Soforthilfe vor der Inanspruchnahme staatlicher Programme. Wir gehen als Sparkasse KölnBonn hier in Vorleistung! Insgesamt 75 Mio. € wurden als KfW-Kredite beantragt.

Unser Soforthilfeprogramm führt dazu, dass Anträge auf Förderkredite an die KfW und NRW.Bank sorgfältig vorbereitet werden können und wir die auch in Krisenzeiten erforderliche Kreditrisikoprüfung beschleunigt durchführen.

Kommt es auch zu zeitlichen Verzögerungen?

Die Kundenberaterinnen und -berater der Sparkasse KölnBonn arbeiten mit Hochdruck an den Kreditanträgen unserer Kundinnen und Kunden. Allen ist bewusst, dass wir nur gemeinsam da durchkommen. Wichtig ist aber auch zu akzeptieren, dass die meisten staatlichen Programme Kreditprogramme sind und keine Zuschüsse. Damit ist eine Kredit- und Risikoprüfung zwingend erforderlich und rechtlich vorgegeben. Auch hier beschleunigen wir so weit es geht. Aber die vorgeschriebene Kredit- und Risikoprüfung bezieht sich auf 100% des Kreditvolumens.

Redaktioneller Hinweis: Auch, wenn der Haftungsanteil der Hausbank kleiner ist, so erfolgt die Kreditprüfung bei Kreditvolumina bis 3 Mio. € zugleich für die KfW und die Hausbanken nehmen dieser damit Arbeit ab.

Blicken wir auf die Privatkunden der Sparkasse KölnBonn. Welche Möglichkeiten haben diese?

Auch hier sind wir absolut kundenfreundlich und flexibel unterwegs. Unsere Kundinnen und Kunden können online ihre Kreditraten für drei Monate aussetzen! Damit sie in Zeiten des Kontaktverbots nicht in die Filiale kommen müssen, genügt ein Klick im persönlichen Online-Banking-Bereich. Der Zahlungsaufschub für den eigenen Verbraucherkredit gilt ab der nächsten Rate im April. Bis zum 31.3.2020 haben wir hierzu schon rund 1000 Zahlungsaufschübe von Sparkassenkunden im System registriert.

Direktlink Online-Tool

Wie geht es Ihren eigenen Mitarbeitenden?

Wir alle sind in dieser Pandemie als Menschen, Eltern, Kinder und natürlich als Sparkassenmitarbeiter gefordert. In unserem Haus erlebe ich eine enorme Solidarität untereinander. Es wird sich geholfen und unterstützt – darauf bin ich ausgesprochen stolz.
Unsere Kundinnen und Kunden informieren wir fortlaufend über Hygienemaßnahmen und notwendige Abstandsregeln. Generell versuchen wir die meisten Kundentermine telefonisch und online zu organisieren. Dafür bieten sich unsere Direktfilialen in Köln und Bonn sehr gut an.
Unser eigener Krankenstand verhält sich in diesen Ausnahmezeiten wie in jedem anderen Betrieb. Dabei sollten wir nicht ganz vergessen, dass auch unsere Kolleginnen und Kollegen Ansteckungsgefahren ausgesetzt sind und unter erschwerten Bedingungen arbeiten. Mit allen diesen Maßnahmen nehmen wir unsere öffentliche Aufgabe umfassend wahr.

Ulrich Voigt - Vorstandsvorsitzender Sparkasse KölnBonn

Ulrich Voigt
Vorstandsvorsitzender Sparkasse KölnBonn

Stand: 02.04.2020 13:16