Neuigkeiten
Startseite / Themen / Marketing & Vertrieb / Besseres Marketing durch neue Technologien
Besseres Marketing durch neue Technologien

Besseres Marketing durch neue Technologien

*Advertorial

 

Immer mehr Unternehmen und Personen besitzen eine Webseite. Heutzutage ist ein Internetauftritt schon Pflicht. Aber dementsprechend viele Konkurrenten gibt es auch. Daher ist es wichtig, dass man sich von der Konkurrenz abhebt und etwas anbietet, was sonst niemand anbietet. Hat man es erst einmal geschafft durch diverse Suchmaschinenoptimierungsmethoden bei Google auf den vorderen Plätzen zu landen, muss man versuchen sich dort zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Eine Möglichkeit kann z. B. ein 360 Grad Foto oder eine Virtual Reality Tour durch das eigene Unternehmen sein. Hierbei ist es möglich, dass der Kunde sich durch eine Technologie das komplette Unternehmen mit einem 360 Grad Blick anschauen kann. Aber nicht nur das. Es gibt auch viele weitere Anwendungsgebiete, auf welche später zurückgegriffen wird.

Was ist Virtual Reality?

Als Virtual Reality wird eine Umgebung bezeichnet, welche realitätsnah generiert wurde und durch welche ein Nutzer mit Hilfe einer VR Brille sich frei bewegen kann. Durch bestimmte Faktoren werden mehrere unserer Sinne angesprochen, wodurch eine besonders hohe Immersion erzielt werden soll. Neben der einfachen Brille, welche eine höchstmögliche Auflösung haben soll, kann auch ein Headset genutzt werden. Dann ist der Nutzer komplett von der Außenwelt abgeschirmt und befindet sich vollständig in der virtuellen Welt.

Es gibt aber auch eine etwas „abgeschwächte“ Variante für alle, die diese Brillen nicht vertragen. Bei 360 Grad Fotos ist es möglich eine Umgebung in seinem Browser oder auf dem Smartphone zu erkunden. Die Maus bzw. die Hand dienen dabei als Fortbewegungsmittel.

Anwendungsgebiete von Virtual Reality

Virtual Reality und Abwandlungen davon, wie 360 Grad Medien und Augmented Reality finden immer mehr Anwendung in Unternehmen. Die Anwendungsgebiete dabei sind zahlreich. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Möbelunternehmen. Möchte man sich Beispielsweise ein neues Zimmer einrichten, so kann mit Hilfe eines 360 Grad Videos oder mit einer VR-Brille dieses Zimmer begangen werden und man bekommt einen viel realistischeren Eindruck. Solche 360 Grad Rundgänge sind aber auch Ideal für Unternehmenspräsentationen, um neue Kunden zu gewinnen oder Kooperationen zu schaffen. Dadurch muss der Partner nicht vor Ort sein und kann sich trotzdem einen sehr realistischen und genauen Eindruck verschaffen.

Stand: 29.03.2019 09:00