Neuigkeiten
Startseite / Themen / Büro & IT / Wandel der Geschäftsmodelle
Wandel der Geschäftsmodelle

Wandel der Geschäftsmodelle

Heiko Oberlies und Gründerin Kathrin Rosi Würtz bauten Brücken zwischen analoger und digitaler Welt beim alpha-Treff. Wie das konkret funktioniert, wird anhand von Blended Learning Tools für das Betriebliche Gesundheitsmanagement erläutert.

„Der digitale Wandel verändert nicht nur Unternehmensrealitäten, sondern auch die Gesellschaft“, betonte Heiko Oberlies, ITK-Referent der IHK Bonn-Rhein-Sieg und Ambassador des Bonner Digital Hub beim alpha-Treff am 17.10.2017. „Big Data wird zum neuen Rohöl in der digitalen Welt, Geschäftsmodelle können völlig neu entwickelt werden.“
Der Appell des Digitalisierungsexperten: Go digital. Anhand von Best-Practice-Beispielen zeigte er Wege zur erfolgreichen Kundenorientierung 24/7. Service wird durch Digitalisierung einfacher und messbarer. Geschäftsmodelle könnten durch die strategische Nutzung sozialer und digitaler Medien erfolgreich angereichert werden. Insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen sollten nach Möglichkeiten der kontinuierlichen Verbesserung suchen, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

 

Mit eLearning zum BGM

Ein anschauliches Beispiel dafür präsentierte die von Gründercoach Gabriele vom Feld ausgezeichnete alpha-Gründerin des Monats Kathrin Rosi Würtz. Ihr auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes „Starkes BGM nach der Eulen-Strategie“ (Betriebliches Gesundheitsmanagement) steht für den individuellen Einsatz eines analogen und digitalen Werkzeugkastens.
BGM-Maßnahmen vor Ort im Unternehmen werden von der studierten Mediensoziologin durch eLearning-Tools ergänzt. Auf diese Weise vertiefen die Mitarbeiter ihr Gesundheitswissen und setzen es praktisch direkt am Arbeitsplatz um. „Während eines BGM-Prozesses betrachte ich Gesundheit aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Eine Kombination aus Online- und Online-Maßnahmen ist hilfreich, um scheinbar komplizierte Sachverhalte verständlich zu machen. Zielgruppe meines BGM-Angebots sind vornehmlich kleine Unternehmen mit bis zu zwanzig Mitarbeitern in der Metropolregion Bonn-Köln.“

Jetzt Tickets sichern: GmbH-Geschäftsführer-Tag 2018