Neuigkeiten

Startseite / Themen / Marketing & Vertrieb / Social Media: Strategisch kommunizieren
Social Media: Strategisch kommunizieren
© Pixabay

Social Media: Strategisch kommunizieren

Social Media gelten als wahre Wundermittel der Kommunikation. Ist man erst einmal in Facebook, XING, Twitter und Co., kommt der Erfolg von ganz allein. So ein weitverbreiteter Irrglaube, der durch zahlreiche Beispiele erfolgloser Unternehmensaktivitäten belegt wird. Die Kanäle werden mit Inhalten der Webseiten gefüllt, vorhandene Prospekte dort abgelegt und man ist nur sporadisch aktiv. Das Ergebnis: Diese Seiten dümpeln vor sich hin. Denn auch in den sozialen Medien kommt es auf die Inhalte an, die gepostet werden. Facebook und Co. sind keine Verkaufskanäle, sondern Entertainment-Kanäle.

Kommunikation über die sozialen Netzwerke ist nur dann erfolgreich, wenn eine Strategie zugrunde liegt. Umfangreiche strategische Grundüberlegungen sind die Basis einer erfolgreichen Kampagne. Die Zahl der Social-Media-Plattformen steigt stetig. Gab es früher XING, Facebook, Twitter und YouTube, kommen aktuell Snapchat und Instagram hinzu. Die Plattformen unterscheiden sich stark in Zielgruppe und Ansprache. Dementsprechend sind jeweils andere Herangehensweisen für die einzelnen Plattformen wichtig. Und vor allen Dingen sind nicht alle Plattformen für jedes Unternehmen geeignet. Die Auswahl des richtigen Kanals ist eine wichtige strategische Grundüberlegung, die eng mit der jeweiligen Zielgruppe und Zielsetzung verbunden ist.

Ehrliche Geschichten, glaubwürdig erzählt

Unabhängig von der jeweiligen Plattform überzeugen grundsätzlich die Inhalte. Spannende Geschichten mit unterschiedlichen Facetten und persönlichen Bildern sind wichtige Komponenten einer erfolgreichen Social-Media-Kampagne. Es kommt auf die Geschichte an, die erzählt wird. Je persönlicher die Inhalte, je individueller die Bilder, je besser erzählt, desto packender und erfolgreicher. Der Mix der einzelnen Posts macht den Unterschied: Hochglanz-Produktbilder gemischt mit Selfies und echten Bildern der Mitarbeiter in Aktion. Das kommt an. Die sozialen Netzwerke dienen der Unterhaltung und nicht dem Verkauf. Dies sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man über eine Social-Media-Strategie spricht und diese umsetzt. Und ganz besonders wichtig ist, dass die Geschichten ehrlich, authentisch und regelmäßig erzählt werden, um glaubwürdig zu sein und nicht in Vergessenheit zu geraten.

Erfolgreich mit sozialen Netzwerken

Menschen sprechen zu Menschen, aber nicht einfach so, sondern gezielt mit einer Strategie dahinter, die mit Zeit, Hingabe und Kreativität umgesetzt wird. Einfach mal drauflos posten, bringt keine Erfolge.

Die sozialen Netzwerke sind eine Sammlung spannender Tools zur Kommunikation, mit denen Inhalte schnell und zielgruppenorientiert verbreitet werden können. Über sie können Kunden dem Unternehmen über die Schulter und hinter die Kulissen schauen, sie machen das Unternehmen persönlich. Durch die regelmäßige Nutzung können so Beziehungen und Vertrauen aufgebaut und gefestigt werden.

 

Zum Unternehmen

SC Lötters ist eine inhabergeführte Kommunikationsstrategie- und PR-Beratung. Mehr als 20 Jahre Erfahrung sprechen für sich. Passgenaue Pressemeldungen, packende Themen und treffsichere Fachtexte sind das Tagesgeschäft.

Zu den Kunden zählen Unternehmen aus dem B2B-Bereich, regional wie national, die in den wichtigsten Fachmedien (Print wie Online) mit Pressemeldungen und Fachartikeln platziert werden.

In der Region steht die Agentur für passgenaue Konzeption und Verbreitung regionaler Themen, u.a. die Ansprache neuer Zielgruppen und die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Azubis. Begleitendes Social-Media-Marketing durch aktives Netzwerken und Blogs ergänzen das Leistungsspektrum.

www.sc-loetters.de