Neuigkeiten
Startseite / Themen / Büro & IT / Ergonomische Bürostühle: Vorteile für Unternehmen
Ergonomische Bürostühle: Vorteile für Unternehmen

Ergonomische Bürostühle: Vorteile für Unternehmen

Rückenschmerzen sind die häufigste Ursache für krankheitsbedingten Arbeitsausfall in Deutschland. Die Volkskrankheit verursacht jährlich einen wirtschaftlichen Gesamtschaden von rund 49 Mrd. €. Betroffen sind insbesondere Menschen mit einer überwiegend sitzenden Bürotätigkeit. Laut der Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sind dies in Deutschland rund 18 Mio. Menschen. Fallen Mitarbeiter für mehrere Tage oder sogar Wochen aus, tragen Unternehmen hohe Ausfallkosten.

Rückenschmerzen entstehen häufig durch eine dauerhaft starre Sitzhaltung am Arbeitsplatz, hervorgerufen durch falsch eingestellte oder unergonomische Bürostühle. Was heißt ergonomisch eigentlich genau? Der Begriff „Ergonomie“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet frei übersetzt „Regel der Arbeit“. Ergonomie beschäftigt sich demzufolge mit der gesundheitsfördernden Gestaltung des Arbeitsplatzes. Ein ergonomischer Bürostuhl trägt zum präventiven Gesundheitsschutz des Mitarbeiters bei.

Was kennzeichnet einen ergonomischen Bürostuhl?

Ein ergonomischer Bürostuhl fördert das sogenannte aktiv-dynamische Sitzen. Er passt sich flexibel an die verschiedenen Sitzpositionen an und unterstützt eine abwechslungsreiche Sitzhaltung. Die regelmäßigen Bewegungen sorgen für eine bessere Durchblutung der Muskeln und Entlastung der Bandscheiben. Er besitzt zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und lässt sich auf die individuellen Bedürfnisse des Sitzenden ausrichten.

Dazu gehört eine neigbare Rückenlehne, die die natürliche Form der Wirbelsäule unterstützt. Dank höhenverstellbarer Armlehnen können die Arme während der Büroarbeit bequem abgelegt werden. Dies entlastet die Hals-, Nacken- und Schultermuskulatur beim Sitzen. Sie erleichtern außerdem das Aufstehen und Hinsetzen, da man sich auf den Armlehnen abstützen kann. Der Sitz von ergonomischen Bürostühlen ist in der Höhe verstellbar. Möglich wird dies durch eine Gasdruckfeder, die im Inneren des Stuhls verbaut ist. Damit ein Fortbewegen auch im Sitzen möglich ist, haben Bürostühle im Vergleich zu anderen Stuhlmodellen bewegliche Rollen.

Dank der hohen Anpassungsfähigkeit an die individuellen Sitzgewohnheiten ist ein beschwerdefreies Sitzen über einen langen Zeitraum möglich. Fehlhaltungen beim Sitzen, die im Laufe der Zeit zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können, werden vermieden. Rückenschmerzen und andere Beschwerden werden aktiv vorgebeugt. Gleichzeitig sorgt die aufrechte Sitzhaltung für eine erhöhte Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit. Dies steigert die Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters, die sich wiederum positiv für den Arbeitgeber auszahlt.

Worauf sollte bei der Anschaffung geachtet werden?

Unternehmen sollten in qualitativ hochwertige Bürostühle investieren, um ein rückenfreundliches Arbeiten zu ermöglichen und um hohe Ausfallkosten durch Erkrankungen zu vermeiden. Ideal sind ergonomische Bürostühle, da diese für Frauen und Männer, ob groß oder klein, gleichermaßen geeignet sind. Einheitsstühle sind zwar günstiger, werden allerdings niemandem wirklich gerecht.

Da der Begriff „ergonomischer Bürostuhl“ rechtlich nicht geschützt ist und jeder Hersteller theoretisch damit werben kann, sollte bei der Anschaffung auf Prüfsiegel und Logos geachtet werden. Am bekanntesten ist das GS-Logo für geprüfte Sicherheit, welches bescheinigt, dass ein Produkt den Anforderungen des Produktsicherungsgesetzes (ProdSG) nach § 21 entspricht. Ein weiteres bekanntest Prüfsiegel ist das TÜV-Zeichen, zum Beispiel „TÜV Rheinland – Ergonomie geprüft“. Es bescheinigt, dass der Bürostuhl auf die ergonomischen Anforderungen des Menschen eingestellt werden kann. Unternehmen, die auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter eingehen, sorgen nicht nur für deren Gesundheit, sondern auch für ein gutes Arbeitsklima im Büro.

© Kevin Krüger

 

 

 

 

 

 

 

 

Kevin Krüger
Experte für Bürostühle, Köln
www.buerodrehstuhl-test.de

 

Jetzt Tickets sichern: GmbH-Geschäftsführer-Tag 2018