Page 48

gmbhchef Ausgabe 03-2013 Bonn

gmbhchefPrivat Eine sinnvolle Auszeit für Führungskräfte Manager für Menschen Eine Agentur hilft Managern, die eine Auszeit sinnvoll gestalten wollen, bei der Suche nach dem richtigen Projekt. 48 | Juni · Juli 2013 Eigener Einsatz von Geschäftsführerin Elke Dieterich in Tansania. auf Zeit benötigen“, so die Geschäftsführerin und Diplom-Betriebswirtin (FH) Elke Dieterich. „Wir fördern Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe: Nicht nur Geld spenden, sondern selbst tätig werden und die eigenen Kompetenzen weitergeben, ist dabei das Motto. Wir wollen den Menschen in Entwicklungsländern und den Organisationen, mit denen wir im Inland kooperieren, nicht sagen, was das Beste für sie ist, sondern ihnen durch Wissenstransfer eine Entwicklung hin zu mehr Selbstständigkeit ermöglichen!“ Vielfältige Einsatzmöglichkeiten Fach- und Führungskräfte haben die Möglichkeit, sich für konkrete Projekte zu bewerben oder einfach Initiativbewerbungen mit Angaben zu Zielland, Einsatzdauer, Einsatzzeit, Projektausrichtung und Aufgabenschwerpunkt einzureichen. Der Einsatz kann in sozialen Einrichtungen, im Gesundheitswesen, Natur- und Tierschutz sowie im Bereich der erneuerbaren Energien erfolgen. Die Wünsche der Fachkräfte nimmt Manager für Menschen unter die Lupe, gleicht sie mit der betriebseigenen Knapp 40 Prozent aller Deutschen spielen laut einer Forsa- Umfrage mit dem Gedanken, sich eine Auszeit zu gönnen. Allerdings wagen es nur vier Prozent, diesen Wunsch auch umzusetzen. Viele wissen nicht, was sie mit der Auszeit anfangen sollen. Einfach nur vom „daily business“ abschalten oder auch vielleicht etwas Sinnvolles tun? Was möglich ist, zeigt das Unternehmen Manager für Menschen, gegründet wurde die Manager für Menschen GmbH von Elke Dieterich und Tanja Siebert. Beide entschlossen sich vor ein paar Jahren, den Hosenanzug gegen Jeans und T-Shirt auszutauschen. Elke Dieterich war sieben Monate mit einem Projekt der Entwicklungszusammenarbeit in Tansania unterwegs, Tanja Siebert verband ihre Auszeit mit einer Weltreise. Ihre Erfahrung haben sie zum Beruf gemacht und als „Manager für Menschen” steht ihre Firma Fach- und Führungskräften nicht nur mit Ratschlägen zur Seite, sondern begleitet sie vom Wunsch nach Auszeit bis zur finalen Durchführung. Fach- und Führungskräfte zwischen 30 und 60 Jahren mit mindestens fünf Jahren Managementerfahrung werden von Manager für Menschen an gemeinnützige Organisationen vermittelt, für die sie als ehrenamtliche Berater auf Zeit im Rahmen von Projekten im In- oder Ausland tätig sind. Darüber hinaus entwickelt Manager für Menschen innovative Personalentwicklungs sowie Teambuildingkonzepte und arbeitet mit Unternehmen zusammen, bei denen Corporate Social Responsibility (CSR) nicht am Schreibtisch aufhört. „Wir wollen eine Brücke bilden zwischen Menschen, die ihre Auszeit sinnvoll durch nachhaltiges soziales Engagement gestalten wollen und gemeinnützigen Organisationen, die für den Einsatz in einem ihrer bestehenden Projekte einen Berater Datenbank ab oder begibt sich konkret auf Projektsuche. “Eine Auszeit kann man auf unterschiedliche Art und Weise ins Berufsleben integrieren”, sagt Elke Dieterich „Entweder man spart Überstunden auf einem Langzeitkonto an, man ändert eine Vollzeitstelle vertraglich auf eine Teilzeitstelle, nimmt unbezahlten Urlaub oder beantragt eine Freistellung in konjunkturell schwachen Phasen“. „Auch ein Einsatz zwischen zwei Jobs wird gerne realisiert,” ergänzt Tanja Siebert. Wichtig ist, dass Qualifikation und Anforderungen im Projekt zusammenpassen und die Fach- und Führungskraft durch ihr Knowhow zum Gelingen des Projekts beiträgt, so Elke Dieterich. Die Fach- und Führungskräfte werden individuell auf ihren Projekteinsatz vorbereitet, unter anderem durch die Beteiligung an einem Vorbereitungsworkshop. Nach Rückkehr vom Projekteinsatz stellen die Manager ihre Projektergebnisse und -erfahrungen einem ausgewählten Publikum vor und erhalten einen qualifizierten Tätigkeitsnachweis für ihre Unterlagen. ■


gmbhchef Ausgabe 03-2013 Bonn
To see the actual publication please follow the link above