Neuigkeiten
Startseite / Themen / Aktuell / Die Risikolebensversicherung – Unverzichtbar für die Absicherung von Familie und Unternehmen
Die Risikolebensversicherung – Unverzichtbar für die Absicherung von Familie und Unternehmen

Die Risikolebensversicherung – Unverzichtbar für die Absicherung von Familie und Unternehmen

Für Existenzgründer, die oft zugleich junge Ehegatten, Lebenspartner oder Eltern sind, ist es wichtig, Unternehmen und Familie umfassend vor den finanziellen Folgen des eigenen Todes zu schützen. Häufig gehen junge Unternehmer, insbesondere Geschäftsführer einer selbst gegründeten GmbH oder Mitgesellschafter einer GbR oder UG, erhebliche finanzielle Verbindlichkeiten ein, die beim plötzlichen Ausfall des Verdieners nicht mehr getragen werden können. Oft geraten Unternehmen und Angehörige in existentielle Not, wenn eine Absicherung in Form einer ausreichend hohen Risikolebensversicherung fehlt. Das gilt erst recht dann, wenn zusätzlich zu den kreditfinanzierten Investitionen zur Firmengründung noch weitere Darlehensschulden aus einem Immobilien- oder Ratenkredit vorhanden sind. Wenn nicht ohnehin die Gläubiger in solchen Fällen eine Restschuldversicherung fordern, ist auch im Interesse der Angehörigen und des Unternehmens einer Risikolebensversicherung dringend anzuraten.

Das Angebot auf dem Versicherungsmarkt

Auf dem deutschen Markt existieren über siebzig Versicherungsunternehmen, die Risikolebensversicherungen anbieten und meist mehrere unterschiedliche Tarife offerieren. Um eine Übersicht über das umfangreiche Angebot zu gewinnen, lohnt sich das Studium der Internet-Vergleichsportale und der Printmedien, die Finanzthemen behandeln. Auch ein unabhängiger Versicherungsmakler oder ein Honorarberater leistet oft gute Dienste. Einige Versicherer haben sich als besonders leistungsstark erwiesen und bieten ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis. Dies zeigt sich darin, dass diese Versicherer zum selben Preis eine höhere Versicherungssumme als Todesfallschutz garantieren als viele Wettbewerber bzw. umgekehrt eine bestimmte Todesfallsumme zu einer günstigeren Prämie garantieren als die Konkurrenz. Die Absicherung des Todesfallrisikos ist sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich unverzichtbar. Wie ein Vergleichstest von Focus Money ergeben hat, bietet die Deutsche Leben, deren Policen von der Allsecur angeboten werden, aktuell den günstigsten Todesfallschutz bei Verträgen mit einer Laufzeit von 10, 20 und 30 Jahren. Bei höheren Versicherungssummen (etwa ab 100.000 Euro) ist bei vielen Anbietern eine Gesundheitsprüfung erforderlich.

Die Schutzfunktion der Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung dient vorrangig

– zur finanziellen Absicherung naher Angehöriger (auch als Partner-Police auf zwei verbundene Leben);
– zur Absicherung gegen den Verlust von Führungskräften im Unternehmen (sogenannte Keyman-Police);
– zur Absicherung von Krediten (z.B. bei Immobiliendarlehen und höher valutierenden Ratenkrediten (Restschuldversicherung);
– als Baustein einer Absicherung gegen alle gravierenden Lebensrisiken wie Unfall und Berufsunfähigkeit.

Der Versicherungsnehmer kann die Auszahlung der Versicherungssumme durch Festlegung eines widerruflichen oder unwiderruflichen Bezugsrechts regeln. Fehlt ein Bezugsrecht im Versicherungsschein bzw. im letzten Nachtrag hierzu, gelten die allgemeinen Regeln des Erbrechts.

Die Risikopolice dient im Regelfall der Absicherung naher Angehöriger oder des eigenen Unternehmens bzw. der dort eingebundenen Mitgesellschafter. Als Restschuldversicherung werden solche Policen zur Absicherung von Krediten abgeschlossen, Im Leistungsfall wird die Versicherungssumme aufgrund einer expliziten Bezugsberechtigung oder Abtretung an den Darlehensgläubiger ausgezahlt. Bei der Auswahl der Police kommt es darauf an, eine hohe Versicherungssumme zu einer günstigen Prämie zu versichern. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Risikolebensversicherung mit einer Unfallversicherung und/oder einer Berufsunfähigkeitspolice zu kombinieren und so alle wesentlichen Lebensrisiken abzusichern. Möglich ist hier auch ein Versicherungsvertrag mit Beitragsrückgewähr zum Versicherungsablauf und die Vereinbarung einer erhöhten Todesfallleistung bei Unfalltod. Beiträge zu Risikolebensversicherungen sind steuerlich als Sonderausgaben abzugsfähig. 

Jetzt Tickets sichern: GmbH-Geschäftsführer-Tag 2018